Wandern mit Qualität im Land des Hermann

Tour Natur 2017: Deutscher Wanderverband zeichnet vier Wege im Kreis Lippe aus

Im Zeichen des Wanderns auf allerhöchstem Niveau stand der Auftakt der Tour Natur 2017 in Düsseldorf. Traditionell zeichnet der Deutsche Wanderverband (DWV) auf der Leitmesse für Wandern und Trekking in Deutschland die Qualitätswege „Wanderbares Deutschland“ aus. Gleich vier Mal wurde dabei die Delegation aus Lippe auf die Bühne gerufen. Während der Wanderweg Hermannshöhen rezertifiziert wurde, dürfen die Wege Leistruper Wald Route, Velmerstot-Route und KlimaErlebnisRoute jetzt ebenfalls das Prädikat Qualitätswanderweg führen. Darüber hinaus erhielt das Landhaus Begatal in Dörentrup das Zertifikat Qualitätsgastgeber „Wanderbares Deutschland“.

„Die Auszeichnung der Wege als Qualitätswanderwege macht uns stolz und zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg zur Etablierung einer Qualitätswanderregion Lippe sind“, freute sich Landrat Dr. Axel Lehmann. Zusammen mit Helmut Bangert (Teutoburger Wald Verband), Nadine Radionovs (Naturpark Teutoburger Wald/Eggegebirge), Gerhard Hesse (Eggegebirgs-verein), Adolf Nagel (Lippischer Heimatbund) nahm er die Zertifikate in Düsseldorf entgegen.

Das Projekt Qualitätswanderregion genießt in Lippe einen hohen Stellenwert. Koordiniert wird es vom Kompetenzzentrum Wandern WALK am Fuße des Hermannsdenkmals, gesteuert von einem Wanderbeirat mit Vertretern von Institutionen aus dem Bereich Wandern und Tourismus in Lippe. Gemeinsam mit seinen Partnern setzt das WALK Projekte rund um das Wandern um. So wird die Region nicht nur mit Blick auf den Deutschen Wandertag 2018 in Detmold, Lippe, als ein attraktives Ziel für Wanderer, Menschen mit Behinderung, Radfahrer, Camper, Familien, Best Ager und junge Menschen aus ganz Europa weiterentwickelt.

Qualitätswege müssen bis zu 32 Kriterien erfüllen

Insgesamt neun Kernkriterien und bis zu 23 Wahlkriterien muss jeder Wanderweg erfüllen, bevor er sich Qualitätsweg „Wanderbares Deutschland“ nennen darf. Mit dem Prädikat verbindet der Deutsche Wanderverband hohe Standards an Auszeichnung und Infrastruktur der Wege. Wer sich auf einen Qualitätswanderweg begibt, soll ein Wandererlebnis erwarten. Die Kriterien dafür sind in den vergangenen Jahren stetig gestiegen. Wanderer wünschen abwechslungs- und aussichtsreiche Wanderwege. Auf den ausgezeichneten Wegen in Lippe sind die Qualitätskriterien des DWV erlebbar.

226 Kilometer auf einem Top Trail of Gemany

Eggeweg und Hermannsweg bilden zusammen die Hermannshöhen. 13 Tagesetappen verbinden sich zu insgesamt 226 Kilometern. 60 Einstiege bieten viele Möglichkeiten für Tagestouristen. Der Qualitätswanderweg zählt zu den Top Trails of Germany und führt durch zwei Naturparke und drei Ferienregionen, das Sauerland im Süden, das Münsterland im Norden und der Teutoburger Wald mittendrin.

Fantastischer Blick über das Land des Hermann

Über Stock und Stein führt die Velmerstot Route vom Örtchen Leopoldstal 8,3 Kilometer bis ins romantische Silberbachtal und weiter hinauf zum Velmerstot, dem mit 441,4 Metern höchsten Berg im Eggegebirge. Von seinen beiden Kuppen kann man in unverwechselbarer Art die fantastische Aussicht über das Land des Hermann genießen. Höher hinauf geht es nirgends in Lippe.

Unvergleichliches Walderlebnis für Groß und Klein

Ein idealer Rundweg für die ganze Familie ist die Leistruper Wald Route. 4,4 Kilometer führt der Weg durch einen der artenreichsten Wälder Lippes. Mittendrin der 2015 eröffnete Walderlebnispfad mit elf Stationen, die Klein und Groß zum Ausprobieren und Entdecken einladen – von Sinnes- und Wahrnehmungsaufgaben über Geschicklichkeitsübungen bis zum Messen mit den Waldbewohnern. Ein Spaß für die ganze Familie

Unterschiedlichem Klima auf der Spur

Der Teutoburger Wald liegt in einem klimatisch bedeutsamen Übergangsbereich an den Ausläufern des Mittelgebirges. Diesen kann man auf der KlimaErlebnisRoute Velmerstot erleben. Der Weg führt über 17,2 Kilometer aus dem geschützten Wald hoch zur offenen Kuppe des Velmerstot und vorbei an Feld und Flur wieder hinab ins Tal. Unterwegs werden die Unterschiede in Temperatur, Niederschlag und Temperatur spürbar. Die KlimaErlebnisRoute ist eine von fünf Klima-Wegen im Naturpark Teutoburger Wald/Eggegebirge.

2017-09-04T16:01:23+00:00 04. September 2017|0 Comments