Notice: wpdb::prepare wurde fehlerhaft aufgerufen. Die Abfrage enthält nicht die korrekte Anzahl von Platzhaltern (2) für die Anzahl der übergebenen Argumente (3). Weitere Informationen: Debugging in WordPress (engl.) (Diese Meldung wurde in Version 4.8.3 hinzugefügt.) in /html/wp-includes/functions.php on line 4139
Warmlaufen auf dem 117. Deutschen Wandertag – 60.000 Wanderer in Eisenach – WALK

Warmlaufen auf dem 117. Deutschen Wandertag – 60.000 Wanderer in Eisenach

Kompetenzzentrum Wandern WALK promotet den Wandertag 2018 in Detmold.

Unzählige Prospekte über die Region Lippe und den Teutoburger Wald sowie etliche Hermann-Figuren hatten die Mitarbeiter der Lippe Tourismus und Marketing GmbH (LTM) auszupacken, als sie am Mittag des 28. Juli ihr Zelt auf der Tourismusbörse des 117. Deutschen Wandertages in Eisenach bezogen. Direkt hinter der Georgenkirche reihte sich ein Zelt an das andere. Beduinenzelt ähnliche Aufbauten, die den Vereinen und Verbänden Thüringens, aber auch einigen anderen touristischen Organisationen für vier Tage Unterkunft bieten sollten, um den Wanderern Auskunft und Anregungen zu geben. Mittendrin die LTM, das Kompetenzzentrum Wandern WALK, die Touristinfo der Stadt Detmold, der Teutoburger Wald Tourismus aus Bielefeld, sowie der Teutoburger Wald-Verband, die in 2018 den nächsten Deutschen Wandertag in Detmold organisieren.

Wirtschaftsminister Tiefensee outet sich als Wanderer

Zum Auftakt begrüßte Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß, Präsident des Deutschen Wanderverbandes, am Abend des 28.07. in der Werner-Aßmann-Halle ca. 800 geladenen Wanderer offiziell zum 117. Deutschen Wandertag. Im Anschluss ergriff Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee die Wanderer in seinem Bundesland. Bildhaft beschrieb er auch seine Erlebnisse als Wanderer und Radfahrer in seiner wunderschönen Heimat Thüringen. Damit sorgte er für so manches Schmunzeln unter seinen Zuhörern. Die Moderatorin des Abends, Alexandra Husemeyer, interviewte im Anschluss den Landrat des Wartburgkreises, Reinhard Krebs, und Katja Wolf, Oberbürgermeisterin der Stadt Eisenach. Klar, dass es auch hierbei um das Thema des Abends ging – das Wandern in Thüringen und, wegen des Lutherjahres, um die 95 Wanderrouten, die man eigens für den Deutschen Wandertag von den 95 Thesen Luthers abgeleitet und ausgewiesen hat. Frau OB Wolf wies nochmals darauf hin, dass im Umfeld des Wandertages zwischen 40.000 und 60.000 Wanderer Eisenach und die Region besuchen. Das sei eine tolle Werbeaktion für die Wanderregion, betonte der Landrat.

Am folgenden Nachmittag hatten die LTM, das WALK und der Teutoburger Waldverband Gelegenheit die Gelegenheit, ihre Aktivitäten zum 118. Deutschen Wandertag in Detmold 2018 vorzustellen. Dafür durften sie die große Bühne auf der anderen Seite der Georgenkirche, dem Marktplatz Eisenachs, ca. eine Stunde lang nutzen. Moderatoren von Radio Lippe waren eigens angereist, um das Live-Programm zu moderieren und Interviewpartnern Fragen zu stellen. Vor rund 1.000 Zuhörern gab der Stellvertretende Bürgermeister Detmolds, Helmut Schüte,  Besuchertipps, die die Reise im kommenden Jahr unbedingt lohnen. Der Präsident des Teutoburger-Wald-Verbandes e.V., Rüdiger Schmidt, beantwortete alle Fragen um die 100 Wandertouren, die es 2018 in Lippe zu erkunden gibt. Günter Weigel, Geschäftsführer der LTM GmbH, wurde nach der Organisation des Großereignisses befragt und stellte die zahlreichen Beteiligten aus dem WALK, dem Wanderbeirat sowie die Eventabteilung der LTM vor, die bereits seit einigen Monaten mit den Vorbereitungen beschäftigt sind. Er kündigte etliche Überraschungen an und rief die Zuhörer dazu auf, 2018 unbedingt in Detmold vorbeizuschauen, weil es sich einfach lohne. Einen Vorgeschmack bekamen die Gewinner des kleinen Quiz, die bei richtiger Beantwortung einer Frage eine „Land-des-Hermann-Tasche“ mit lippischen Produkten gewinnen konnten.

Herr Helmut Schüte vertrat den Kreis Lippe und die Stadt Detmold auch auf der Mitgliederversammlung der Wandervereine und auf der Feierstunde und beschrieb die Region ausführlich, kompetent und sehr zur Freude der Anwesenden launig und kurzweilig. Besonders die Vermutung, dass das KFZ-Kennzeichen für Lippe „LIP“ nur die Abkürzung für Leben im Paradies sein könne, spornte seine Rednerkollegen zu weiteren Höchstleistungen an.

Am Sonntag zogen beim großen Festumzug ca. 6.000 Wanderfreunde aus den 60 teilnehmenden Wandervereinen durch die Innenstadt Eisenachs, um sich laut Polizeierhebung 14.000 Zuschauern zu präsentieren. Das weltweit größte Wanderfest ist am Montag, den 31.07.2017 mittags offiziell für beendet erklärt worden. Dr. Rauchfuß rief die Wanderer auf, beim 118. Deutschen Wandertag 2018 in Detmold ein Wiedersehen zu feiern.

Die abf in Hannover war nach der Touristik-Messe in Bad Salzuflen, der Vakantiebeurs im niederländischen Utrecht und der Internationalen Grünen Woche in Berlin ein weiterer wichtiger Messeauftritt, um Tagesgäste ebenso wie Wander- und Radwandertouristen auf die Wander- und Gesundheitsregion Teutoburger Wald aufmerksam zu machen. Diesbezüglich wird das WALK auch wieder auf der ITB in Berlin (8. bis 12. März 2017) vertreten sein. Dann als Gast auf dem Stand des Nordrhein-Westfalen Tourismus NRW e.V..

2017-08-23T10:48:41+00:00 28. Juli 2017|0 Comments